Mandel-Rübli-Cupcakes mit Karottenchip-Topping

Bald ist Ostern und was tut man da lieber als schlemmen…genau nichts 🙂
Daher hier ein besonderes Rezept, Eure Gäste werden begeistert sein. Sieht toll aus und schmeckt einfach nur lecker.

Ruebli-Cupcakes


Zutaten:

für den Teig:

150g gemahlene Mandeln
1,5 Esslöffel Dinkelmehl
120g geraspelte Karotten
60g Xylit
3 Eier
1 Schote Vanillemark
1 Messerspitze Zimt
1 Prise Salz

 

für das Frosting:

150g Frischkäse
100g weiche Butter
80g Xylit
1-2 Teelöffel Zimt

 

für das Topping:

2 Karotten (ca.130g)
eventuell 1 handvoll gehackte Walnüsse (ca.20g)
2 Esslöffel Xucker Bronxe
1 Teelöffel Butter

Meine Empfehlung zum Thema Ernährung mit Xylit und Erythrit bei Kindern und Haustieren.

 

Anleitungen:

Den Ofen einschalten und bei 175 °C (ober-/Unterhitze) vorheizen.

Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen.
Die Vanilleschote auskratzen. Den Eischnee beiseite stellen. Das Eigelb mit dem Xylit und dem Zimt cremig rühren. Xylit benötigt etwas länger um sich aufzulösen, also ruhig ordentlich rühren :-).
Das Vanillemark vorsichtig unter die Eigelbmasse heben.

Nun die Mandeln und das Mehl mischen und nach und nach unter die Eigelbmasse geben. Danach die geraspelten Karotten hinzugeben und gemeinsam mit dem Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Jetzt den Teig in die Muffinformen verteilen und für 25 bis 30 Minuten (je nach Ofen) backen. Die Cupcakes nach dem Backen abkühlen lassen, sonst verläuft das Frosting.

Ruebli-Cupcakes

Die Zutaten für das Frosting in eine Rührschüssel geben und gut miteinander vermengen, danach kalt stellen. Zum Schluss kommt das Topping, welches dem Cupcake erst den letzten Schliff gibt. Hierfür schneidet ihr die Karotten in feine Scheiben und legt diese gut verteilt auf ein Backblech. Die Karottenscheiben bei 140 °C (Umluft) für 50 – 60 Minuten (zwischendurch bitte nachsehen) backen. Und fertig sind die Karottenchips. Diese könnt ihr nach Belieben selbstverständlich auch schon einen Tag vorher machen. Oder auch einfach nur so als Knabberei.

Damit die Karottenchips gut zu unserem Rezept passen karamellisieren wir diese. Wie bereits in anderen Rezepten erwähnt, verhält sich Xylit beim Karamellisieren anders als Zucker. Die schöne braune Kruste funktioniert mit Xylit leider nicht. Wir haben für diesen Zweck Xucker Bronxe für uns entdeckt.

Zum Karamellisieren das Xucker Bronxe einen Topf/Pfanne geben, die Butter hinzu und gemeinsam schmelzen lassen, immer wieder umrühren damit es nicht anbrennt. Die Karottenchips in den Karamell legen (eventuell gehackte Walnüsse dazugeben) und diese damit überziehen. Lasst sie gut auf Backpapier auskühlen.

Die abgekühlten Cupcakes mit dem Frosting bedecken und zu guter Letzt das Topping darüber streuen. Voila!!!!! Mmmmmhhh, ihr werdet begeistert sein. Ich bin es jedenfalls.

 

Eure Lena

 

Ruebli-Cupcakes

Nährwerte:

Kalorien gesamt3187,8 kcal
Kalorien pro Stück265,65 kcal
Broteinheit gesamt14,84 BE
Broteinheit pro Stück1,2 BE
Kohlenhydrate gesamt178,04 g
Kohlenhydrate pro Stück14,84 g
Eiweiß gesamt91,3 g
Eiweiß pro Stück7,6 g
Fett gesamt237,1 g
Fett pro Stück19,76 g

Angaben ohne Gewähr. Werte basieren auf der Annahme, dass 1 Rezept = 12 Cupcakes ergibt.

 

 

Mandel-Rübli-Cupcakes - Rezept
Rezept drucken
  • Gangzum Kaffee
  • Küchesüß
Portionen Vorbereitung
12 Cupcakes 60 Minuten
Backzeit
25-30 Minuten
Portionen Vorbereitung
12 Cupcakes 60 Minuten
Backzeit
25-30 Minuten
Mandel-Rübli-Cupcakes - Rezept
Rezept drucken
  • Gangzum Kaffee
  • Küchesüß
Portionen Vorbereitung
12 Cupcakes 60 Minuten
Backzeit
25-30 Minuten
Portionen Vorbereitung
12 Cupcakes 60 Minuten
Backzeit
25-30 Minuten
Zutaten
für den Teig:
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 1,5 Esslöffel Dinkelmehl
  • 120 g geraspelte Karotten
  • 60 g Xylit
  • 3 Eier
  • 1 Schote Vanillemark
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 1 Prise Salz
für das Frosting:
  • 150 g Frischkäse
  • 100 g weiche Butter
  • 80 g Xylit
  • 1-2 Teelöffel Zimt
für das Topping:
  • 130 g Karotten
  • 20 g gehackte Walnüsse eventuell
  • 2 Esslöffel Xucker Bronxe
  • 1 Teelöffel Butter
Portionen: Cupcakes
Anleitungen
  1. Den Ofen einschalten und bei 175 °C (ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Den Eischnee beiseite stellen. Die Vanilleschote auskratzen. Das Eigelb mit dem Xylit und dem Zimt cremig rühren. Xylit benötigt etwas länger um sich aufzulösen, also ruhig ordentlich rühren :-). Das Vanillemark vorsichtig unter die Eigelbmasse heben.
  3. Nun die Mandeln und das Mehl mischen und nach und nach unter die Eigelbmasse geben. Danach die geraspelten Karotten hinzugeben und gemeinsam mit dem Eischnee unter die Eigelbmasse heben. Jetzt den Teig in die Muffinformen verteilen und für 25 bis 30 Minuten (je nach Ofen) backen. Die Cupcakes nach dem Backen abkühlen lassen, sonst verläuft das Frosting.
  4. Die Zutaten für das Frosting in eine Rührschüssel geben und gut miteinander vermengen, danach kalt stellen. Zum Schluss kommt das Topping, welches dem Cupcake erst den letzten Schliff gibt. Hierfür schneidet ihr die Karotten in feine Scheiben und legt diese gut verteilt auf ein Backblech. Die Karottenscheiben bei 140 °C (Umluft) für 50 - 60 Minuten (zwischendurch bitte nachsehen) backen. Und fertig sind die Karottenchips. Diese könnt ihr nach Belieben selbstverständlich auch schon einen Tag vorher machen. Oder auch einfach nur so als Knabberei.
  5. Damit die Karottenchips gut zu unserem Rezept passen karamellisieren wir diese. Wie bereits in anderen Rezepten erwähnt, verhält sich Xylit beim Karamellisieren anders als Zucker. Die schöne braune Kruste funktioniert mit Xylit leider nicht. Wir haben für diesen Zweck Xucker Bronxe für uns entdeckt.
  6. Zum Karamellisieren das Xucker Bronxe in einen Topf/Pfanne geben, die Butter hinzu und gemeinsam schmelzen lassen, immer wieder umrühren damit es nicht anbrennt. Die Karottenchips in den Karamell legen (eventuell gehackte Walnüsse dazugeben) und diese damit überziehen. Lasst sie gut auf Backpapier auskühlen.
  7. Die abgekühlten Cupcakes mit dem Frosting bedecken und zu guter Letzt das Topping darüber streuen. Voila!!!!! Mmmmmhhh, ihr werdet begeistert sein. Ich bin es jedenfalls.
    Ruebli-Cupcakes
Rezept Hinweise

Meine Empfehlung: Xylit von Säuglingen und Haustieren fern halten! Zur Erklärung.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.