glutenfreie Seelen

Glutenfreie Seelen –  wir lieben es einfach. Es gibt nichts besseres als frisch gebackene Seelen 🙂
Seelen sind sehr einfach in der Herstellung und können auch gerne am Abend vorher vorbereitet werden. Hierfür sollte dann die Hefe um die Hälfte reduziert werden.

Seelen

 

Zutaten:

400g glutenfreies Mehl
100g Vollkornreismehl
40g Backmalz (aus eigener Herstellung)
20g Salz
1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Pck. Trockenhefe
15g Butter
ca.400ml Wasser
nach Geschmack: Kümmel und grobes Salz

 

Zubereitung glutenfreie Seelen:

Die trockenen Zutaten abwiegen und in eine Rührschüssel geben. Die Hefe dazu bröseln (bei Trockenhefe am besten im Wasser auflösen). Nun das Wasser dazugeben und rühren bis eine klebrige Teigmasse entsteht. Der Teig sollte nicht zu fest sein. Er lässt sich nicht gut formen, bei Bedarf lieber noch etwas Wasser dazugeben.
Den Teig abdecken und gehen lassen. Je nach Temperatur kann dies 60- 90 Mintuen dauern.

Bevor Ihr den Teig aus der Schüssel holt, legt ihr die Arbeitsfläche mit einer Backfolie oder einem Backpapier aus.
Bitte etwas Wasser auf der Folie verteilen, der Teig ist sehr klebrig und lässt sich so besser verarbeiten. Nun den Teig auf die feuchte Backfolie geben. In die Rührschüssel etwas Wasser füllen um immer wieder die Hände zu befeuchten, damit der Teig nicht an den Händen kleben bleibt.

Mit den Händen 2-3 cm breite und ca 15 cm lange Stücke abtrennen und diese auf das Backblech legen.
Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
Die Teiglinge nochmal 20 Minuten auf dem Blech gehen lassen.  Die Seelen nach dem Gehen mit Salz und Kümmel bestreuen und ab in den Ofen.

Bei 220 Grad ca. 20 – 25 Minuten backen (je nach Ofen) nicht zu dunkel werden lassen.

 

Lasst es Euch schmecken.

 

Eure Lena

Seelen

 

 

[ultimate-recipe id=“3409″ template=“default“]

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.